Unterwasserrugby Körbe

Unterwasserrugby-Torbefestigung Edelstahlbecken in Dresden
UWR Korb mit Torbefestigung am
Edelstahlbecken in Dresden
(Foto: Tauchclub Bamberg)

Der Ball muss ins Tor, soviel ist klar. Der Korb ist das Ziel im Unterwasser-Rugby. Aus Edelstahl gefertigt steht er am Boden des Schwimmbeckens und wartet auf die Angreifer.

Wichtig ist, dass er robust ist und sich nicht einfach verschieben lässt. Das kann durch mehrere Maßnahmen erreicht werden:

  • Verankerung im Boden oder an der Wand
    Das ist sicher der Königsweg — erfordert aber eine entsprechende Vorrichtung am Becken.
  • Gummimatte
    Meistens ist unter dem Korb eine große Gummimatte, an der er befestigt ist. Diese kann zusätzlich noch Saugnäpfe haben (wie eine Duschmatte).
  • Hohes Gewicht
    Wenn unter dem Korb eine dicke/große Metallplatte ist braucht man schon viel Kraft um ihn zu verschieben.
  • Pömpel
    Mit einem Pömpel und einem Seil lässt sich der Korb recht gut fixieren — falls der Gummiteller nicht größer ist als die Fliesen. Außerdem ist die Mechanik rostanfällig.

UWR Körbe kaufen

Im Moment kenn ich keinen Hersteller, der UWR Tore nach VDST/CMAS Regelwerk herstellt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.