skipro

Uni Karlsruhe gewinnt BOT 2009 (1 Update)

von skipro

In einem spannenden Spiel mit Würzburg/Schweinfurt konnte sich Karlsruhe durch Golden Goal in der Verlängerung mit 2:1 durchsetzen und den neuen Wanderpokal (zuvor gestiftet von Würzburg) mit nach Hause nehmen.
Würzburg war zuerst 5 Sekunden vor dem Ende der ersten Hälfte in Führung gegangen, Karlsruhe hatte dann knapp 30 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit ausgeglichen.

Göttingen gewann in der Endrunde vier Spiele in Folge und musste sich erst Aachen geschlagen geben.
Alle Ergebnisse findest Du auf www.uwr-malsch.de.

Abschlusstabelle

  1. Karlsruhe
  2. Würzburg/Schweinfurt
  3. Erlangen/Nürnberg
  4. SG Domstädter
  5. Aachen
  6. Darmstadt
  7. Göttingen
  8. Bielefeld
  9. Mainz
  10. Heidelberg
  11. Konstanz

Update am 05.08.: Tabelle und etwas mehr Text.

skipro

10 Kommentare zu Uni Karlsruhe gewinnt BOT 2009 (1 Update)

  1. Torte schreibt:

    richtig getippt *grins*

  2. scotti schreibt:

    Es war schliesslich an der Zeit dass Karlsruhe nach vorne kommt. Soviele Jahre reichte es für Karlsruhe bei der BOT nur für hintere Plätze. Aber seit vor etwa einem Jahr einige lizenzierte Trainer des TSV Malsch sich den systematischen Aufbau der Mannschaft auf die Fahne geschrieben haben, gehts wohl sichtlich bergauf.

    Natürlich war der Sieg im Finale auch etwas glücklich: Ausgleich in der letzten Minute der regulären Spielzeit, Siegtreffer 36 Sekunden vor Ende der Verlängerung. …. aber auch der Führungstreffer für Würzburg-Schweinfurt fiel nur wenige Sekunden vor dem Halbzeit-Pfiff.

    Das Spiel war auf jeden Fall spannend, fair und auf recht hohem Niveau.

  3. paddy paddy schreibt:

    #ironie an#

    ist klar, karlsruhe hat nur gewonnen, weil ein von scotti lizensierter trainer die mannschaft übernommen hat, und nicht weil (im gegensatz zu der anfängermannschaft von früher bei der jedes jahr die hälfte der spieler neulinge waren) plötzlich mehrere malscher bundesliga-spieler für die karlsruher unimannschaft spielberechtigt sind!

    #ironie aus#

    mal im ernst, glückwünsch an karlsruhe, ich freue mich sehr, dass diese mannschaft endlich ein erfolgserlebnis hat! war immer ein faires team mit vielen netten leuten, ich gönne euch den titel!

    grüße, paddy

  4. Jochen schreibt:

    Mir hat das Turnier auch richtig gut gefallen… Lob an den Ausrichter.
    schade nur dass ich beim Abendessen kein Schnitzel abbekommen hab. ;-)

  5. scotti schreibt:

    Bericht, allerdings aus “Malscher Sicht”, auf unserer HP http://www.uwr-malsch.de

  6. Felix schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch an die Sieger! Ich hatte nicht erwartet, daß ihr Würzburg schlagt. Es war ein spannendes Spiel und ein verdienter Sieg.

    @scotti: Die Mannschaft aus Erlangen ist keine SG. Unsere Uni heißt FAU Erlangen-Nürnberg. Die Uni ist über diese beiden Städte verteilt.

    Grüße,
    Felix

  7. Thomas schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch an die Sieger. Ich bin schon auf nächstes Jahr gespannt.

    @scotti:
    1. Köln/ Münster war eigentlich als Spielgemeinschaft Domstädter gemeldet (6 Spieler aus Münster, 3 aus Paderborn, 2 aus Köln und 1 aus Bonn)

    2. Die Sg Domstädter haben nach der Vorrunde in der Gesamttabelle den dritten Platz belegt und mussten sich nicht noch qualifizieren sondern Nürnberg/Erlangen.

    3. Das Spiel um Platz 3 ging wesentlich knapper aus nämlich 4:3 für Nürnberg/Erlangen.

  8. scotti schreibt:

    habe mich nur an die offiziellen Dokumente des Ausrichters gehalten, dort steht Nürnberg/Erlangen und Köln/Münster. ;-)

    Auf unserer HP steht der Ursprungsartikel vom Sonntag-Nachmittag, inzwischen sind einige der Beanstandungen korrigiert, aber noch nicht auf der HP, weil der Webmaster schon wieder unterwegs ist.

  9. 14zoll schreibt:

    Auch von mir erst mal Herzlichen Glückwunsch zum Titel. War ein spannendes Finale und spätestens in der Verlängerung wart ihr das bessere Team und habt damit verdient gewonnen.
    @scotti
    Auch Würzburg/Schweinfurt ist im Prinzip keine Spielgemeinschaft. Die Sportuni Würzburg steht für Studenten der Uni Würzburg und der FH Würzburg-Schweinfurt zur Verfügung. Daher der Name Würzburg/Schweinfurt.

  10. scotti schreibt:

    Danke für die vielen Hinweise.

    Bitte beachtet diese bei eurer Öffentlichkeitsarbeit. Habt ihr welche geleistet???

    Wie gesagt: In der offiziellen Presse in unserer Region sind alle eure Hinweise berücksichtigt.