der_sg

U21 EM: Titelverteidigung ist das klare Ziel

von der_sg

U21-Nationalteam reist am kommenden Wochenende zur Europameisterschaft nach Finnland. (via uwr.vdst.de)

„Sie sind jung, schnell und titelhungrig“, so beschreibt VDST-Nachwuchstrainer Klaus Dräger das junge Team. Er muss es wissen. Bereits seit 2005 trainiert er die Youngsters des deutschen Unterwasserrugbys – mit wachsendem Erfolg.

Die Deutsche U21-Nationalzwölf reist zur Titelverteidigung des Europameistertitels nach Riihimäki in Finnland. 50 km nördlich von Helsinki will das Team den Titel verteidigen, den es sich vor zwei Jahren in Stuttgart erkämpft hatte. Im vergangen Jahr untermauerte die U21 ihre internationale Konkurrenzfähigkeit und sicherte sich beim Nordic Cup in Schweden den 1. Platz. Es könnte also der dritte internationale Titel in Folge werden.

Christian Förschler gehört mit 20 Jahren fast schon zu den Routiniers im Aufgebot des Verbands Deutscher Sporttaucher. Für ihn ist es das vierte internationale Turnier mit der U21. Er weiß um die Stärken der Mannschaft. „Wir haben eine gute Truppe zusammen, die heiß auf den Titel ist. In den letzten Tests hat sie bewiesen, dass sie gut drauf ist. “

Neben Förschler reisen noch weitere 14 Spieler nach Finnland. Im vergangenen Jahr wurden viele Lehrgänge gemeinsam mit der Herren-Nationalmannschaft durchgeführt. Dabei konnte sich das Trainerteam einen guten Eindruck von neuen Talenten verschaffen. „Es kommt dabei nicht nur auf individuelle Klasse des Spielers an. Er muss auch in unser Spiel passen“, merkt Bundesnachwuchstrainer Klaus Dräger an.

Neu im U21-Team des VDST sind:

  • Mario Strothotte – FS Duisburg
  • Philipp Schedlinski – DSSC Duisburg
  • Marcel Redeker – SV Derne
  • Frank Singh – 1. TC Offenburg
  • Mathis Kaiser – SV Rheine

Neuzugang Mario Strothotte freut sich auf das Turnier. „Ich vertraue auf das, was wir als Mannschaft können, bin aber doch ziemlich nervös, weil der Druck größer sein wird, als bei allen anderen Turnieren, auf denen ich bisher gespielt habe. Man vertritt schließlich unsere Nation bei einem internationalen Wettkampf.“

Alle Beteiligten wissen, dass es kein Spaziergang zum EM-Titel werden wird. Auf das deutsche Team warten große UWR-Nationen wie Finnland, Schweden oder Norwegen. Die letzten beiden verhagelten den deutschen Damen- und Herren-Teams bei der WM im vergangenen Jahr die Titelträume.

Im Junioren-UWR werden die Karten jedes Jahr neu gemischt. „Wie gut die Deutschen wirklich sind, wird sich erst in Riihimäki zeigen“ meint Co-Trainer Torsten Stanschus. Er weiß um die Tücken eines UWR Spiels. „Wir müssen hinten dicht halten, schnell umschalten und den Gegnern unser Spiel aufzwingen. Jedes Spiel ist für uns ein Endspiel.“

In der Vorrunde spielen alle Team gegeneinander. Für die Deutschen ergibt sich so folgender Spielplan (Anfangszeiten nach deutscher Zeit):

Samstag

  • 08:50: Deutschland – Norwegen
  • 10:50: Finnland – Deutschland
  • 15:20: Deutschland – Schweden
  • 17:20: Dänemark – Deutschland

Sonntag

  • 09:10: Kolumbien – Deutschland
  • 10:30: Plätze 5-6
  • 11:20: Spiel um Platz 3
  • 12:10: Finale

Es gibt eine Website des Veranstalters. Einen Livestream wird es leider nicht geben, aber der finnische Ausrichter versucht die Videos zeitnah bei Youtube verfügbar zu machen. Wir geben unser Bestes, die Ergebnisse der deutschen Spiele möglichst schnell auf uwr.vdst.de zu veröffentlichen.

Deutsche U21 Nationalmannschaft

der_sg

6 Kommentare zu U21 EM: Titelverteidigung ist das klare Ziel

  1. scotti schreibt:

    Wieso spielt Deutschland zweimal gegen Finnland in der Vorrunde??

  2. Fröschle schreibt:

    Das Spiel um 15:20 ist laut Website des Ausrichters gegen Schweden. Muss ein Schreibfehler sein.

  3. Martin schreibt:

    wie viele mannschaften gibt es denn dieses jahr? denn wenn in der vorrunde jeder gegen jeden spielt kann es bei 5 deutschen spielen ja keine platzierungsspiele 5-8 geben!?

  4. der_sg schreibt:

    Danke für die Anmerkung. Habs korrigiert.

  5. fredi fredi schreibt:

    echt schade, dass es nicht live übertragen wird, hatte mich schon darauf gefreut …. :-(
    aber naja, auf jedenfall wünsch ich viel Erfolg an die U21 nati !!