Galathea

Münster kommt über ein 3:3 Remis nicht hinaus

von Galathea

Mit einem eher mittelmäßigen Spiel im heimischen Ostbad gegen den Tabellenführer Köln-Bonn verliert der TC Münster zwei Spiele vor Saisonende zwei wichtige Punkte auf dem Weg zum potentiellen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga.

Nach hektischem Spielbeginn setzten sich die Spieler der SG Köln-Bonn lange vor dem Metallkorb der Münsteraner fest. Einen wirklichen Durchbruch verhinderten die Gastgeber durch gute kollektive Abwehrarbeit aller Mitspieler. Mit einem der wenigen Konter in der ersten Halbzeit gelang schließlich Claus Mayer der Führungstreffer zum 1:0. Noch vor Ende der ersten 15-minütigen Halbzeit konnten die Gäste aber durch eine Unachtsamkeit in der Münster’schen Abwehr den Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit spielten die Münsteraner offener und kamen damit häufiger an den gegnerischen Korb – eröffneten damit jedoch gleichfalls Konterchancen, welche die Gäste aus dem Rheinland ihrerseits zum 1:2 Führungstreffer nutzen konnten. Nur wenige Sekunden später kombinierten die Westfalen bilderbuchmäßig und verwandelten nach einem Freiwurf nahe des gegnerischen Tores zum 2:2 Ausgleich durch Yves Reker. Die Münsteraner spielten offensiv weiter und kassierten rund vier Minuten vor Spielende nochmals durch einen Köln-Bonner Konter das 2:3. Die Gastgeber steckten jedoch nicht auf und erzwangen sich im direkten Gegenzug durch Marius Franken das letztlich verdiente 3:3 Unentschieden.

Die letzten beiden Begegnungen – zuhause gegen den DUC Duisburg und auswärts gegen den URC Langenberg – fordern allerdings sicher noch einmal die volle Konzentration von den Münsteranern. Noch ist der Kampf um Platz eins zwischen Köln-Bonn, Westfalia Dortmund-Derne und dem TC Münster nicht entschieden. Derweil müssen sich die Münsteraner mit dem dritten Tabellenplatz zufrieden geben.

Für den TC Münster
Ulrich Wagenhäuser

Galathea

Ein Kommentar zu Münster kommt über ein 3:3 Remis nicht hinaus

  1. Peer schreibt:

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht Ulrich.
    Aachen wünscht viel Erfolg aus der 2-ten Liga, wir freuen uns auf neue bzw alte Gesichter in der nächsten Saison. Seit uns aber nicht böse wenn wir auch insgeheim Köln die Daumen drücken, die Fahrt ist einfach wesentlich kürzer :D

    Unsere Spielberichte werden übrigens auf der ATC-Facebookseite veröffentlicht.

    Viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.