uwr1.de/forum

UWR Forum » Liga und Turniere

Corona - Konzept für UWR ? (10 Beiträge)

  1. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    Alle wollen wir wieder ins Wasser.
    Manche scheller als gut ist.

    Corona wird uns noch eine Weile beschäftigen. Mindestens bis Anfang 2021, schätze ich.

    Für den Wiedereinstig brauchen wir ein Schutzkonzept für Sportler und Trainer wie in anderen Sportarten.

    Gibt es schon so etwas ?
    Wenn ja, wie belastbar ist es ?

    Ohne Konzept brauchen wir nicht über UWR-Training oder Turniere nachzudenken.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  2. keyhan
    Mitglied
    162 Beiträge

    Wie machen das eigentlich die Sportler in Schweden?
    Nicht sarkastisch sondern durchaus ernst gemeint. Der befürchtete Ausnahmezustand und die bevorstehende Apokalypse ist dort -trotz immer wieder beschworenen anderslautenden Aussagen- ausgeglieben.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  3. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    Nicht ganz.
    Vor allem gibt es dort vergleichsweise vielmehr Tote (Schweden 41 pro 100.000, D-Land 10 pro 100.000)

    Unter den älteren Menschen sind besonders viele Tote zu beklagen.
    Quelle: NTV 26.5.2020

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  4. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    Eine Antwort auf deine Frage von Manuel:
    1. In Sweden the pools where never closed and most water sports have continued training as far as I know, including public access.
    2. We follow the normal instructions, no larger gatherings than 50 people, keep distance and physical contact.
    - We understand that the risky parts of training is the transport to/from training plus the change room.
    - We try to avoid public communication and as our practices are late the change rooms are mostly empty.
    3. Stockholm clubs have been training during all the time and last week was the final weekend for the season.
    - I know that Malmö have not been training and believe mixed in the other towns.
    4. All tournaments and championships have been cancelled or postponed.
    - These events would gather larger groups of people than the max 50 recommended.
    - This would also involve people form different parts of the country which is not recommended.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  5. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    UWR China
    The pools in China are mostly reopened. Shenzhen has their first training session for the year at 10th May, and Xiamen at 13th (but that is a uwr&h club they started with uwh first)
    Shenzhen the city currently has 1 existing patient, and no more in Xiamen.
    There are 142 existing patients with positive on corona. 368 asymptomatic and 1708 import aboard (everyone coming into China have to be quarantined for 14 days, the airports send everyone from international flights into hotels straight away, therefore pretty less chance infecting)

    Everyone coming out from home should have a QR code (to prove they are healthy) on the phone in case anyone from authority checking up on random street. I don’t have any more details but I think 充電熊 might have more info.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  6. keyhan
    Mitglied
    162 Beiträge

    Danke fürs Teilen.

    Wenn man dem schwedischen Vorgehen entgegenhält, dass sie mehr Verstorbene pro Einwohner zu beklagen haben, sollte man fairerweise auch darauf hinweisen, dass wir die evtl. kommenden Wellen noch vor uns haben.

    Bleibt nur zu hoffen, dass all unsere Opfer nicht umsonst waren und wir brav den Theorien und Annahmen der Experten vertraut haben. Auch wenn ich bis heute nicht verstanden welche Experten genau gemeint sind, aber who cares, die machen das schon, sind schließlich Experten.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  7. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    UWR/UWH Australien
    All of our pools are closed and our federation has banned all training for all of our sports. The ban will stay in place until the government allows a full resumption of community sport. We had the world UW hockey championships scheduled for July here but it has now been postponed for a year.
    Graham Henderson
    President of the Australian Underwater Federation
    Stand:25.5.20

    Nach Johns Hopkins würde ich sagen Australien ist mit seinem Coronaverlauf schon viel weiter "genesen" als D-Land.
    Grund für meine Annahme ist der Verlauf der täglichen Fallzahlen beider Länder.
    https://coronavirus.jhu.edu/map.html

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  8. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    Wie könnte ein Trainings-Anfang nach Corona aussehen ?

    Wahrscheinlich werden die Möglichkeiten für ein Training stark durch Auflagen eingeschränkt sein.
    > Abstandsregeln, Anzahlbegrenzung usw. <

    Denkbar wäre ein Schwimmtraining auf Bahnen mit Begrenzung der Anzahl der Schwimmer.

    Ist von Schwimmvereinen als Anfangskonzept schon vorbereitet (Berlin).
    Die Entscheidung darüber ist aber noch nicht gefallen.

    Das öffentliche Baden in den Freibäder wird/ist stark reglementiert. (aktueller Btand Berlin)
    - Im Becken wird nur jede zweite Bahn benutzt.
    - Schwimmen nur hintereinander (1,5m Abstand halten)
    - Begrenzte Anzahl der Schwimmer im Becken.
    - Springen und rutschen sind nicht erlaubt. (soweit vorhanden)

    UWR-Training erstmal nur als Schwimmtraining ?

    Besser als gar nichts !

    (UWR-Spielern die nur spielen wollen fallen dann schon mal weg.)

    Mit ein paar Bällen ließe sich das Training aber aufwerten.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  9. russkiy
    Mitglied
    10 Beiträge

    In der Schweiz sind seit letzter Woche Schwimmtraining für Vereine in Kleingruppen (max. 5TN) erlaubt. Damit es geht, mussten wir mehrere Schutzkonzepte beim Sportamt einreichen und diese genehmigen lassen.

    Ab dem 6. Juni werden explizit Trainings sämtlicher Sportarten (inklusive Körperkontakt) erlaubt.
    Voraussichtlich ab dem 6. Juli werden auch Wettkämpfe (inklusive Körperkontakt) stattfinden dürfen:

    https://www.srf.ch/news/schweiz/grosser-lockerungs-schritt-das-hat-der-bundesrat-am-mittwoch-entschieden-die-uebersicht

    Daher sind wir in Basel verhalten optimistisch, dass der Läckerli Cup 2020 im August stattfinden darf.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten
  10. winne
    Mitglied
    488 Beiträge

    Hallo,
    so in etwas ist ein Konzept an die Berliner Bäder Betriebe eingereicht worden.
    Antwort haben wir noch nicht.

    Konzeptentwurf für ein Training unter Einhaltung der
    Corona-Hygieneregeln zur Eindämmung der Infektionen
    (15.05. 2020 )
    a)
    Trainingsteilnahme nur nach vorheriger Anmeldung mit Kontaktdaten
    eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den begrenzen um den
    Mindestabstand außerhalb des Beckens zu gewährleisten.
    Maximalzahl beim ersten Training mit kleiner Gruppe testen!
    Registrierung und Bestätigung der tatsächlichen Teilnehmer muss erfolgen, um bei → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den einer Infektion eines Teilnehmers/im Umfeld alle Beteiligten informieren und in
    Quarantäne schicken zu können.
    b)
    Aufklärung und Einweisung vor dem Eintritt
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den vor jedem Training werden die Teilnehmer von den Trainern über die Regeln
    (Mindestabstand, Nies- und Hust-Regeln) informiert
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den vor jedem Training wird der Gesundheitszustand abgefragt
    c)
    Eintritt und Austritt gemeinsam mit 1,5 Abstand
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den ja nach Anzahl kann das eine Weile dauern, rechtzeitig treffen!
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den der Mindestabstand außerhalb und innerhalb des Wasser
    d)
    Umziehen/Taschenablegen im Bereich hinter dem Sprungturm
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den Umkleiden und Duschen können nicht genutzt werden
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den damit würde man verhindern, dass wir anderen Sportlern und uns im Weg rumlaufen
    der Bereich müsste dann quasi im Planquadrate eingeteilt werde. Auch das begrenzt → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den die Teilnehmerzahl
    e)
    Ausgehend von einem reinen Schwimmtraining können auf einer Seite
    maximal 6-8 Teilnehmer stehen und Bahnen schwimmen
    Wenn wir es organisiert kriegen, dass eine Seiten taucht und die andere schwimmt, → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den könnten wir 12-16 Teilnehmer gleichzeitig ins Wasser bringen. Das wäre dann
    wahrscheinlich auch die maximale Zahl, die wir mit Umziehen mit Abstand hinterm
    Turm unterbringen
    → eventuell müssen wir die Teilnehmerzahl pro Training begrenzen um den das Training müsste dann von außen geleitet und koordiniert werden
    f)
    Wer den Anweisungen des Badepersonals bzw der Trainer nicht folgt auf eine
    Ermahnung nicht reagiert wird 2 Wochen vom Training gesperrt
    g)
    Die Trainer haben eine Erste-Hilfe-Set dabei (Maske und Handschuhe sowie
    Desinfektionsmittel), um sich und Verletzte zu schützen.

    vor 1 Monat veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

UWR Ausrüstung

Noch keine Schlagwörter.

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2020 Hannes HofmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss