uwr1.de/forum

UWR Forum » Liga und Turniere

Junioren Europameisterschaft 2016 (5 Beiträge)

  1. matze
    Mitglied
    27 Beiträge

    Die Junioren haben am Samstag ihre Mannschaft für Sandefjord im November nominiert. Die 15 Spieler die mit nach Norwegen fahren sind:

    Korbinian Aicher (TCO Rosenheim)
    Maximilian Keiten (DUC Krefeld)
    Dario Lizio (1. TSV Pforzheim)
    Darius Hettinger (TSV Malsch)
    Philipp Scholz (TSA Sterkrade)
    Luca Gervink (SV Rheine)
    Tim Schmitt (TCO Weinheim)
    Josua Gummert (SV Böblingen)
    Sebastian Lohaus (SV Rheine)
    Lars-Lucas Veltjens (DUC Krefeld)
    Philip Kreissig (TSA Sterkrade)
    Carl Willem Höhle (DUC Krefeld)
    Jannick Graf (TSC Mühlheim)
    Max Kieth (Bönnsche Sterntaucher)
    David Kreissig (TSA Sterkrade)

    Als Nachrücker stehen Thido Bruddereck (Bönnsche Sterntaucher), Tim Stolle (TSA Sterkrade) und Frank Hillmann (WSC Langenau) zur Verfügung.

    Wer weiter informiert bleiben will, sollte die Seite der Junioren/-innen auf Facebook liken:
    http://www.facebook.com/UWR21Germany

    vor 5 Jahre veröffentlicht # Antworten
  2. Anya7
    Mitglied
    178 Beiträge

    Nur eine aus Malsch. Haben sie mit dem Nachwuchs-Programm aufgehört ?

    vor 5 Jahre veröffentlicht # Antworten
  3. Torte
    Mitglied
    294 Beiträge

    Malsch hat nach wie vor ein sehr gutes Nachwuchs- Programm.
    Darius Hettinger ist bereits seit drei Jahren im Kreis der U21 aktiv - zählt zu den Leistungsträgern.
    Andere aktive aus Malsch haben sich bereits gezeigt.

    Vermutlich ist das so ein wenig wie bei uns in Heilbronn. Jugendarbeit benötigt sehr viel Energie und Zeit und vor allem ... Interessierte Jugendliche. Es gibt immer mal wieder einen Schub - da hast du zahlreiche Jugendliche um die du dich kümmern kannst - aber dann gibt's eben auch wieder Flauten - aufgrund von mangelnder Betreuung oder Prioritätenverlagerungen... unterstützt durch früheres Abitur, früheres Studium, frühere Auslandsaufenthalte und alles in allem frühere Wohnortverlagerungen der Jugendlichen.
    Die Art und Weise wie Jugendarbeit in Vereinen innerhalb Deutschlands angegangen werden muss, hat sich in den letzten Jahren drastisch geändert. Innerhalb des gesamten DOSB und allen Verbänden, sowohl Spitzen wie auch NOS, ist Jugendarbeit eine "neue und schwere" Herausforderung geworden.
    Viele Jugendliche wollen nicht mehr "nur" einen Sport machen, oder gar richtig viel Zeit und Energie darin investieren. Zeitgleich ist das Angebot - auch im Rahmen von Ganztagsschulen - sehr groß und auf eher "einfach umsetzbarere" Sportarten fokussiert.
    Unterwasserrugby bietet eben oft nur sehr "Jugend- Unfreundliche" Trainingseinheiten am späten Abend außerhalb des öffentlichen Badebetriebs an. Zudem kämpfen viele Teams mit dem Problem der Überalterung, was dazu führt, dass Jugendliche sehr viel mit deutlich älteren Mitspielern zu tun haben - anstelle von "gleichaltrigen".
    Das Thema ist auch innerhalb des VDST und der Sparte UWR ein großes Thema.
    Auf der DJM wurde diesbezüglich auch Wissen und Know- How ausgetauscht und eine Arbeitsgruppe gebildet.
    Glücklicherweise haben wir trotz allem immer wieder erstaunlich große Jugendgruppierungen und Ansammlungen in einzelnen Vereinen. Die Akquise und die Betreuung ist dabei vermutlich Kern des Erfolgs. Der Sport selber bietet sicherlich sehr viel - vor allem für Jugendliche.

    Wir beobachten immer mal wieder ein Wandel von Höhen und Tiefen in einzelnen Regionen oder Vereinen innerhalb Deutschlands. Malsch bietet nach wie vor auch ein Jugendtraining an zentraler Stelle in Baden- Württemberg an. Das bedauerliche ist nur, dass es meist an engagierten "Fahrern" fehlt, die interessierte oder generell Jugendliche zu diesen Maßnahmen fahren.

    @Anja: wie ist denn aktuell die Situation in Russland?
    Nach 2010 hat leider keine U21 aus Russland mehr für internationale Vergleichswettkämpfe gemeldet.
    Ist hier absehbar etwas in Sicht?
    Wie entwickeln sich die Bemühungen der Jugend in der Schweiz?
    Nach meinen Informationen werden wir mit der USA, der Türkei und evtl. sogar Tschechien gleich drei "Newcomer" Teams auf der Offenen Europameisterschaft haben.

    vor 5 Jahre veröffentlicht # Antworten
  4. scotti
    Mitglied
    317 Beiträge

    Dem Beitrag von Thorsten ist nicht viel hinzuzufügen, er kennt die Nachwuchssituation.

    Glücklicherweise haben unsere Erwachsenenteams alle ein für die Szene relativ günstiges Durchschnittsalter.

    Leider haben wir in Malsch seit jeher kein Bad, Anfahrten zum Training mindestens 20 km. Das ist fraglos ein Handicap.

    Aktuell haben wir eine viel versprechende Nachwuchsgruppe, die aber auch aufgrund der VDST-Richtlinien noch nicht antreten kann/darf.

    Wir haben einige innovative Ansätze in der Mache, die allerdings erst teilweise umgesetzt sind und manche noch etwas Zeit für die Umsetzung benötigen. Wir arbeiten daran.

    Aber wie stellt Thorsten richtig fest: Wo bleiben die anderen europäischen Jugendteams?? Vor allem aus dem deutschsprachigen Raum?

    vor 5 Jahre veröffentlicht # Antworten
  5. Anya7
    Mitglied
    178 Beiträge

    In Russland gibts jetzt keine Jugendtrainer, Betta ist mit der EUWRL beschäftigt.
    In der Schweiz geht es jetzt besser, weil die Junioren selber als Trainer engagiert sind.

    Und natürlich kenne ich alle der oben genannten Probleme :)

    vor 5 Jahre veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

UWR Ausrüstung

Noch keine Schlagwörter.

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2022 Hannes HofmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss