uwr1.de/forum

UWR Forum » Training, Taktik, Ausrüstung

Neuentwicklung UWR Bälle (15 Beiträge)

  1. UWR-Shop.com
    Mitglied
    2 Beiträge

    An alle Unterwasserrugby- Begeisterten, die es noch nicht wissen:
    Wir haben neue gelbe UWR Bälle entwickelt, die besser Unterwasser zu erkennen sind. Vor allen Dingen bei TV Übertragungen.
    Zu bestellen sind die neuen Bälle unter http://www.uwr-shop.com
    Außerdem haben wir nun auch Glasfiberflossen in verschiedenen Härtegraden im Angebot.
    Stöbert doch einfach mal durch den Shop. Wenn Ihr Fragen haben solltet, schickt einfach eine Mail.

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  2. DaRi
    Mitglied
    34 Beiträge

    Sehr cool!
    Ich finde es gut, dass es auch in der Rugbysparte Innovationen und Verbesserungen gibt..
    Weiter so..!

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  3. scotti
    Mitglied
    300 Beiträge

    Ist wohl etwas teuer (um nicht zu sagen unverschämt), für ein Plastikteil, dessen Materialwert unter 1,- € liegt und dessen Einsatz von der CMAS noch nicht einmal freigegeben ist, stolze 42,90 € (oder habe ich mich verlesen?) zu verlangen.

    Wie wäre es, beispielsweise allen Bundesligateams einen Ball kostenlos zur Verfügung zu stellen und aus den Testergebnissen zu lernen?

    Wir brauchen diesen teuren Ball in Sonderfarbe nicht, und so viele TV-Zuschauer haben wir nicht, dass wir diesen Ball zu diesem Preis kaufen müssen.

    Nur zur Erinnerung: Das DM Finale 2015 hatte unter 200 Live-Stream-Zuschauer, wenn ich mich nicht irre ........
    Wie viel mehr wären es gewesen, wenn mit einem gelben Ball gespielt worden wäre?

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  4. Torte
    Mitglied
    233 Beiträge

    Hallo Reinhard,

    das ist der Preis für den gefüllten Ball.
    14,-€ kostet der leere und somit 2€ mehr als die gewohnten Farben.
    Ich denke da der Einkauf vermutlich mit einer MOQ Mindestmenge zusammenhängen wird, und auch ein gewisses Investorisches - Risiko herrscht, ist dieser Preis vertretbar.
    Inklusive Arbeitszeit und Know- Anwendung / Dienstleistung halte ich auch 42,-€ für einen gefüllten Ball gerecht.
    Immerhin handelt es sich um ein Sportgerät und vergleichbare, industriell erzeugte Bälle aus den Branchen Basketball und Fußball sind sogar teurer.
    Dafür hat man dann ein funktionierendes Gerät- und fairerweise ist die FÜLLANLEITUNG für DO IT YOURSELF ebenfalls auf der Seite kommuniziert.

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  5. Fröschle
    Mitglied
    25 Beiträge

    Könnte man ja mal testen auf der Deutschen Meisterschaft. Dann hätte man auch ein paar Erkenntnisse wie gut man diesen Ball auf höchstem Spielniveau im Livestream sieht.

    Aus fachlicher Sicht: Warum sieht man Gelb besser als Rot Unterwasser?

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  6. Torte
    Mitglied
    233 Beiträge

    Eine eventuelle Theorie =D
    http://www.bing.com/images/search?q=Farbe+im+Wasser&view=detailv2&&id=72D1648FCB0BE3FD0DF949F8701DD47E2BD37615&selectedIndex=0&ccid=tgi10YDm&simid=608055456067879867&thid=OIP.Mb608b5d180e62df259975bcf7a8c0f9eo0&ajaxhist=0

    Allerdings ist es tatsächlich so, dass NEON Farben besser auffallen.
    Weiß geht allein schon wegen der zu schwachen Abhebung im trüben Wasser verloren.
    Der rote Ball ist ziemlich dunkel, so dass dieser bei dunklen Becken schnell mal visuell verschwindet.

    https://www.youtube.com/watch?v=JHrv4eXtGkQ
    Anbei ein Beispiel bezüglich des visuellen Unterschieds

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  7. DaRi
    Mitglied
    34 Beiträge

    Ich halte den Preis von 42,90 für vollkommen in Ordnung. Ein "normaler" weißer oder Roter Ball sind auch nicht viel günstiger, wobei wie Torte ja bereits sagte man die Bälle auch selber füllen kann und die Anleitung auch bei uwr-shop bereitsteht.

    Zum Vergleich gibt es auch genug Fußbälle (ich meine der WM Ball 2002) der schlappe 100 Tacken gekostet hat.
    Ist auch nur ein rundes Ding mit Kosten im einstelligen Bereich.

    Die Faulen, die es nicht selber machen wollen oder können, müssen halt mehr zahlen und bekommen dann eben eine 1A Qualität und Service. Läuft überall so.
    Wir bestellen schon lange beim Blumentritt. Mir ist auch keine andere Quelle für Bälle bekannt. Direkt im Ausland (Malaysia, Taiwan etc) würde ich aber auch nicht bestellen, dafür ist mir auch zu heiß und Kontakte hat man auch nicht...

    Das Argument kostenlos Bälle zum testen zu verteilen halte ich für sehr fragwürdig...Man sollte immer die Relation und Größe von einem (lokalen) Unternehmen berücksichtigen. Mal eben jedem Verein einen Ball zu sponsorn ist absolut nicht nötig. Wenn Bällebedarf im Verein besteht, dann kann man auch einen gelben bestellen. Zum Training ist er ja allemale zugelassen.

    Fakt ist auf jeden Fall das Gelb und vor allem Neongelb besser wahrgenommen werden als andere Farben. Als Spieler mit entsprechenden Maskenbändern etc wird von den Schiris (unterbewusst) mehr auf diese geachtet..
    Der Kontrast bei den Bällen im Vergleich zum Rest mit blauem und weißen Hintergrund ist besser und Rot wirkt sehr schnell nur als dunkel.

    Nebenbei braucht die CMAS sowieso immer etwas bei "Neuheiten". Nur weil es noch nicht offiziell im Regelwerk steht, heißt das ja nicht dass durch das Aufkommen der Bälle es nicht schon sehr bald drin stehen wird...;)

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  8. Torte
    Mitglied
    233 Beiträge

    Das mit dem gelben Ball wurde auf der WM bei den
    Rules Proposals vorgeschlagen:
    Alle anwesenden fanden den Vorschlag gut, man konnte sich eben nur nicht auf die exakte Formulierung für das Regelwerk einigen. Der gelbe Ball wird aber den Weg ins Regelwerk finden.

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  9. Hannes
    Hausmeister
    371 Beiträge

    Warum muss die Ballfarbe eigentlich im Regelwerk geregelt sein? Unsere Trainingsbälle bemal ich schon seit längerem in mehreren Farben, weil der Kontrast dann besser ist. Und solang die Mannschaften sich einig sind...

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  10. Torte
    Mitglied
    233 Beiträge

    Vertrag kommt ja von vertragen =D:
    Solange sich alle einig sind ist das auch schön und gut - die Frage ist, wenn es eben nicht so ist =)

    Bezüglich der Formulierung ein paar Hintergründe.
    Laut Regelwerk sind ja nur Weißer Ball mit schwarzen Flecken
    Und Roter Ball erlaubt.
    Also Rot mit schwarzen Flecken wäre vermutlich verboten.

    Der Vorschlag aus Schweden griff auf:
    Alle Farben die vor allem gut für Zuschauer und Schiedsrichter (dabei wurde auch speziell die Option Livestream erwähnt) zu erlauben: Dann ging aber die Diskussion bezüglich der Abgrenzung zu Mannschaftsfarben los.
    Denn - wenn das Regelwerk "gelockert wird" dürften auch dunklere Farben in Zukunft spielfähig werden, oder wie auf der WM gesehen- ist ja bereits jetzt die Farbenfreude sowie das individuelle Design stark auf dem Vormarsch.
    Auch wollte man verhindern, dass ein "nur weißer Ball" erlaubt wird. Denn dieser ist in den Augen von allen einfach schwer sichtbar.

    Die Idee also: Neonfarben mit Flecken. Dabei aber müssen dann aber wieder die Kontraste beachtet werden. Nur schwarze Flecken - farblich unterschiedliche Flecken auch erlauben? Dann sollte natürlich keine genutze Farbe der Farbe einer Mannschaft ähneln.... der Antrag war einen gelben Ball zu erlauben, und daraus wurde eben eine ausschweifende Brainstorming- Runde =D

    Alles in allem- ich denke alle sind sich einig. Der Ball muss:
    - gut sichtbar sein
    - muss sich auch von den Teamfarben abheben
    - muss den Rugby Ball Maßen entsprechen

    Solange sich alles in diesem Rahmen bewegt, sind auch alle glücklich.
    Ich persönlich begrüße es sehr, dass sich da etwas tut und auch neue Innovationen wie eben dieser gelber Ball unseren Sport beleben.

    PS: auf der Nationalmannschafts- Lehrgängen der Junioren sind bereits gelbe Bälle im Einsatz.

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  11. fredi
    Mitglied
    75 Beiträge

    meanwhile in Australia...

    http://img4web.com/view/AJWVVW

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  12. Hannes
    Hausmeister
    371 Beiträge

    @Torte: Irgendwie erinnern mich solche ausschweifenden Diskussionen an die Obleute-Besprechungen auf der BOT...

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  13. scotti
    Mitglied
    300 Beiträge

    Wer meint, dass UW-Rugby durch eine neue Ballfarbe populärer wird, ist meines Erachtens blauäugig. Seit Jahren stagnieren die Zuschauer-Zahlen der Livestreams bei der DM, bei WM, EM, CC, Euro-League.

    Um das UW-Rugby-Spiel attraktiver zu machen bedarf es anderer Ansätze. Lange Diskussionen wegen eine Ballfarbe, - andere Sportarten würden über solche Peanuts schmunzeln.

    Einen neuen Ball ausgerechnet bei einer DM einzuführen oder zu testen ist grotesk, in anderen Sportarten sammelt man Erfahrungen mit Neuem auf den Dörfern, in unterklassigen Ligen oder im Freizeitbereich. ich bin dagegen, dass auf Kosten der stärksten und vermutlich Trainings fleißigsten Teams experimentiert wird.

    vor 3 Jahre veröffentlicht # Antworten
  14. Hannes
    Hausmeister
    371 Beiträge

    Grotesk hin oder her - bei dieser DM wurde mit einem gelben Ball gespielt. Das Feedback aus unserer Mannschaft war durchweg positiv, der Ball war für uns als Spieler sehr gut zu sehen.

    Vielleicht kann ja noch jemand was zur Sichtbarkeit im Stream sagen?

    Das Becken war ein ziemlich großes Edelstahlbecken, dementsprechend waren Boden und Wände eher dunkel. In einem weißen Freibad mit Sonnenschein könnte es wieder anders aussehen.

    vor 2 Jahre veröffentlicht # Antworten
  15. Schenkeli
    Mitglied
    163 Beiträge

    In der EUWRL haben wir auch unterschiedliche Ballfarben ausprobiert und Neon-Farben sind auch deshalb besser sichtbar weil in der Natur keine Neonfarben vorkommen und sie dem Auge daher als "unnatürlich" auffallen. (Siehe z.B. auch Warnwesten).
    Scotti hat schon recht, eine neue Ballfarbe alleine wird UWR nicht zum Weltsportmachen. Ich glaube dafür braucht es zwei Dinge:
    1) Viel Arbeit an der Basis um mehr Spieler für den Sport zu begeistern (Kooperationen mit Schulen, Schwimmvereinen, etc)
    2) Tolle Bilder und Geschichten für Sendezeiten in Massenmedien. Bilder wie sie von der EUWRL geliefert sind schon fast so weit, dass man sie an Sportsender verkaufen kann - das würde das Interesse stark heben und den Sport für Sponsoren attraktiver machen und das würde heißen: Mehr Geld.

    Besser sichtbare Bälle sind ein kleiner, aber notwendiger Teil von Punkt 2.

    vor 2 Jahre veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Noch keine Schlagwörter.

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2019 Hannes HofmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss