uwr1.de/forum

UWR Forum » Liga und Turniere

Startgeld DM (6 Beiträge)

  1. SebastianS
    Mitglied
    3 Beiträge

    Wir fahren dieses Jahr zum ersten Mal zur DM und sind mit der Ausschreibung jetzt sehr überrascht, dass ein Startgeld dafür gezahlt werden muss. Wir verstehen die DM als das Finale der Liegen und gingen bisher also davon aus, dass in der Meldegebühr für die Liga somit auch die Kosten für die DM enthalten sind.
    Hinzu kommt, dass der Preis mit 550€ für 2 Tage doch sehr hoch ist, die Meldegebühr für die gesamte Liga beträgt in unserem Fall 250€ für 4 Spieltage, das Göttinger Neujahrsturnier (das nächste 2 Tages Turnier) kostet 200€.

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten
  2. JLenz
    Mitglied
    4 Beiträge

    Hi,

    wenn ich es richtig im Kopf habe lag die Meldegebühr für die DM die letzten Jahre immer so um die 500€. Soweit ich es verstehe entstehen die extra Kosten vor allem dadurch, dass Top Schiris ihre Anfahrt und Unterkunft bezahlt bekommen (was ich auch richtig so finde). Das ist dann natürlich ein Unterschied zu einem Spaßturnier wie in Göttingen, wo jede Mannschaft selber Schiedsrichter stellt.

    Das kann einen natürlich schonmal kalt erwischen, als DM Neuling. Wir hatten damals das Glück, dass unser Verein alle Ligakosten übernimmt und dementsprechend dann auch die Kosten für die DM gestellt hat.

    Falls es sonst noch Faktoren gibt oder ich irgendwas falsch erklärt habe gerne hinzufügen oder verbessern.

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten
  3. scotti
    Mitglied
    330 Beiträge

    Es treffen sich bei einer DM die 8 besten Teams in Deutschland und fünf davon kann man bespielen. Dazu die Top-Schiedsrichter, Badkosten. Alle wollen Livestream sehen, keiner investieren. Die Energiekosten-Explosions-Thematik ist bekannt. usw!

    Alternative: Selber ausrichten! Leider stehen die potentiellen Ausrichter Schlange!

    In jeder Stadt gibt es eine Sportrichtlinie und da sollte ein Zuschuss für die Teilnahme an einer DM drin sein. Aus eurer Ecke qualifiziert sich ja nicht alle Tage ein Team!

    Ich finde: ein normales Spaßturnier für 200,- € ist schon stark übertrieben! Ist da wenigstens komplette Verpflegung, Fete und Übernachtung mit dabei?

    Die Ausrichter sind sicher bereit euch bei der DM die Kostenkalkulation vorzulegen.

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten
  4. SebastianS
    Mitglied
    3 Beiträge

    Mir ist bewusst, dass die Ausrichtung der DM teuerer ist als die eines Spaß Turniers, ich finde esl allerdings sehr traurig, dass der VDST diese Mehrkosten des höchsten nationalen Turniers zu 100% auf die Teilnehmer abwelzt.

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten
  5. scotti
    Mitglied
    330 Beiträge

    Prima, dass Du Verständnis hast. Der VDST trägt im übrigen einen Teil der Kosten, soweit mir bekannt beispielsweise auch für tägliche Corona-Tests, für eventuelle Dopingtests, Medaillen, Urkunden, usw., insgesamt schätze ich den Zuschuss auf über 2000,-- €.

    Eine DM ist ein besonderes Turnier, wir Malscher freuen uns, dass wir nun schon zum sechzehnten Mal in Folge dabei sein dürfen. Die DM ist einfach der Saisonhöhepunkt, auf den man fast ein ganzes Jahr hin arbeitet.

    Natürlich würden wir uns auch ein kostenfreies Turnier wünschen, es geht halt nicht!
    Wir fahren immer wieder gerne, und auch egal wohin, nehmen die Kosten und den Aufwand auch gerne auf uns.

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten
  6. lukbuk
    Blödmann ;-)
    232 Beiträge

    Wir hatten immer das große Glück, dass unser Verein die Startgebühr finanziert hat - was in einem Tauchclub, in dem wir nur eine kleine Randerscheinung waren und sind, sicher nicht selbstverständlich ist.
    Wie Reinhard schon angedeutet hat, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auch von Seiten der Stadt Unterstützung zu erhalten. Der Weg kann sich lohnen!

    Ansonsten herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation und viel Erfolg bei der Endrunde!!

    Lukas

    vor 7 Monate veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Noch keine Schlagwörter.

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2022 Hannes StrautmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss