uwr1.de/forum

UWR Forum » Sonstiges

Verletzungsrisiko für Berufsunfähigkeits Versicherung (10 Beiträge)

  1. Stoepsel
    Mitglied
    3 Beiträge

    HEYHO ich überleg mir gerade ne BU also eine Berufsunfähigkeits - Versicherung abzuschließen und bräuchte dafür Daten wie das Verletzungsrisiko im Sport so aussieht. Es mag zwar nicht jeder UWR kennen aber die Versicherer verlangen 50% Aufschlagszahlung wenn man diesen Sport ausübt.
    Irgendwer hat mal eine wissenschaftliche Arbeit oder zumindest Erhebung verfasst. Die wäre sicherlich hilfreich um den Aufschlag unter Umständen ein wenig zu drücken. Die Versicherer haben nämlich leider keine eigenen Daten. Sodass sie, wie ich gehört habe die Rugby-Daten verwenden und ich bilde mir ein das unser Sport zumindest ein bisschen weniger verletzungsträchtig ist .
    Falls der Verfasser dieser Studie das liest würde ich mich um eine Rückmeldung sehr freuen.
    Auch anderweitige seriöse Informationsquellen könnt ich echt gut gebrauchen.

    Mfg

    Stoepsel

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  2. scotti
    Mitglied
    317 Beiträge

    wenn Du mir eine Mail mit Deinen persönlichen Daten zusendest werde ich Deine Mail an den Autor weiterleiten. Anonyme Poster erhalten von mir keinen Support. Meine Adresse: sport@tsv-malsch.de

    Grüße
    Reinhard

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  3. Felix
    Mitglied
    74 Beiträge

    Hi Stoepsel,

    Bei 50% Aufschlag würde ich die Versicherungsgesellschaft wechseln.

    Grüße,
    Felix

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  4. Stoepsel
    Mitglied
    3 Beiträge

    Danke ich habe die Daten schon vom admin erhalten.

    Ich kann leider nicht wechseln weil diese Liste für alle gilt, soweit ich informiert bin! Außerdem bin ich schon glücklich mit meinen Gebrechen in diese reinzukommen, alle anderen (3) haben bislang abgelehnt bzw wollten diese Vorkenntnis aus der Haftung ausgeschlossen haben.

    Viele Grüße und Danke für die schnelle Antwort

    Stoepsel

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  5. daniel
    Mitglied
    18 Beiträge

    Hej Stoepsel....ich habe auch gerade eine BU abgeschlossen....bei mir wollten sie keinen Aufschlag von 50% haben. Aber bei mir sind Berufsunfähigkeiten die durchs UWR ausgelöst werden ausgeschlossen....ich für mich habe das Risiko durch UWR als sehr sehr gering eingeschätzt. Ich will net öffentlich eine Gesellschaft nenen....aber wenn dich das interessiert, meld dich doch kurz bei mir...

    Besten Gruß
    Daniel

    P.S. habe gerade gesehen, dass die anderen die du angefragt hast UWR ausgeschlossen haben...überlege dir dabei wirklich wie hoch du das Risiko einschätzt durch UWR berufsunfähig zu werden....und ob nicht ein ausschluss sinnvoler ist als eine 50%ige Erhöhung....Allianz schließt übrigens UWR net aus..war bei mir aber insgesamt teurer

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  6. Pittiplatsch
    Mitglied
    193 Beiträge

    Moin,

    bei mir ist UWR in der BU angegeben. Zahle keinen Aufschlag und bin trozdem dabei versichert (Provinzial). Soweit ich das richtig verstanden habe liegt es daran dass ich es nicht "professionell" betreibe sondern es ein "hobby" ist. Denke da niemand mit dem Sport Geld verdient sollte es jeder schaffen um die 50% rumzukommen. Liegt auch glaube ich im Ermessen des Verkäufers die über sowas entscheiden dürfen.

    Kuss,

    Pitti

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  7. Rene
    Mitglied
    6 Beiträge

    Ich habe auch eine BU und mir ist berufsunfähigkeit durch UWR ausgeschlossen. Ansonsten zahl ich die normalen Beiträge und habe den kompletten Schutz. Es hilft wenn man bei den Versicherungen verhandelt. ICh habe das über eine Bekannte abgeschlossen und die hat mehrere Angebote besorgt und dann bei denen mit dem besten Angebot gesagt, dass die und die andere UWR nicht als Risiko ansehen, daraufhin haben sie statt Aufschlag zu Ausschluss gewechselt und alles andere (unter anderem Tauchen etc.) komplett ohne Bedingung rausgenommen! Also, einfach mal verhandeln!
    Grüße und viel Erfolg,

    René

    P.S.: Muss natürlich jeder selber abschätzen, wie hoch für ihn/sie das Risiko ist durch UWR berufsunfähig zu werden.

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  8. paddy
    Mitglied
    52 Beiträge

    Ich fürchte das Problem ist nicht das Risiko, durch UWR tatsächlich berufsunfähig zu werden, sondern dass Du im Zweifelsfall beweisen musst, dass die Berufsunfähigkeit NICHT durch das UWR zumindest mitverursacht wurde! Da wird vermutlich jede Versicherung versuchen, Dir bzw. Deiner UWR-Spielerei eine Teilschuld unterzuschieben. Deshalb ist m.E. das mit dem Ausschluss bestimmter Sportarten für die BU riskant.
    Grüße, paddy

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  9. WUAF
    Mitglied
    61 Beiträge

    Wie paddy schreibt, denke ich auch das es im Schadensfall (Was hoffentlich nicht eintritt) es das Problem ist, dass die Versicherung alles irgendwie auf UWR schiebt.

    Wirbelsäulenverletzung, Handverletzungen, .... sagen sie immer es wurde durch UWR vorgeschädigt!

    Ich würde auf jedenfalls eine suchen, die keine Ausschlüsse bzgl. Sport hat.

    P.S.: Ein Ausschluss von Spielen gegen Berlin oder Kopenhagen würde ja reichen *g* und würde man durchaus verstehen ;-)

    #WUAF

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten
  10. flosse
    Mitglied
    26 Beiträge

    Ich komme mir vor wie im schlechten Film. UWR als Gefahrenerhöhendes Hobby.
    Ich lach mich schlapp. Jungs der 1. April ist vorbei. Wer da einen Zuschlag bekommt
    der ?????
    50% Zuschlag,

    was dann Volleyball 100%, Fußball 600%, Handball 2000%

    Bin selber Spieler und Makler....

    Ne sorry... alles Quatsch

    Flosse

    vor 12 Jahre veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

UWR Ausrüstung

Schlagwörter:

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2022 Hannes HofmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss