Hannes

Aussprache von “BUR”

von Hannes

Da wir in diesen Zeiten eher wenig dazu kommen, und mit unserem Sport praktisch auseinander zu setzen, freue ich mich, dass sich jemand theoretisch damit beschäftigt.

Vom Institut für Deutsche Sprache Mannheim erreichte mich die Frage, wie man denn “BUR” ausspräche. Da ich mich nicht als Experten dafür bezeichnen würde, und um auch regionale Unterschiede zu beleuchten, möchte ich die Frage hier gleich mal weitergeben. Wie sprichst Du “BUR” aus? Die einzelnen Buchstaben (also Be U Er) oder als zusammenhängendes Wort (also Būr mit langem U oder Bur mit kurzem U)? Ich bin gespannt auf Deine Rückmeldung!

Und wenn wir schon dabei sind: Wie spricht man “DUC” aus? De U Ce, oder DUK?

(meine Meinung zur BUR-Frage: wenn ich es zusammen mit Berlin verwende, also “BUR Berlin”, dann eher als ein Wort, vermutlich mit langem U (wie Excalibur?). Wenn ich BUR alleine verwende, dann eher Be U Er.

Hannes

4 Kommentare zu Aussprache von “BUR”

  1. Holger schreibt:

    Hallo in die Runde. Bei Aufrufen/Ansprachen/Ankündigungen wie z.B. bei Wettkämpfen und Siegerehrungen bitten wir um Be U Er . So wie Tim es schon geschrieben hat. Aber auch gerne in voller Länge gesprochen Berliner Unterwasserrugby, weil bei der Namensgebung der Zweck der Vereinsgründung im Vordergrund stand. Alle Berliner Vereine schicken ihre besten Spieler in einen gemeinsamen Spielerpool für Wettkämpfe. Berliner Unterwasserrugby eben. Mit dem Erfolg von 30 x Norddeutscher Meister in Folge, 5 oder 6x Deutscher Vize sowie 1x Deutscher Meister (und noch ein paar Mal Platz 3)
    Viele Grüße
    Holger

  2. Torte schreibt:

    Hi Hannes

    Der BUR ist leider wenig vertreten hier – wie es scheint.
    Ich war aber mal so frei Ihnen eine Mail zu schicken.
    Anbei ein Feedback:

    “Also ich sage: Be U Er, weil es für mich besser klingt, habe aber auch schon Buhr gehört. Meines wissens ist es in unserer Satzung nicht festgelegt und eigentlich auch völlig egal. Jeder wie er denkt”

  3. Torte schreibt:

    Ich persönlich sage auch wie viele andere Be U Er.
    BUR fällt nur wenn es schnell gehen muss – und jeder weiß was gemeint ist.

    BUR steht ja für Berliner Unterwasser Rugby
    BUR Berlin macht daher keinen Sinn – somit klingt auch Be U Er für mich richtiger =)

    Auch beim De U Ceh Darmstadt sagt man nicht “DUCK”.

    Aber spannend, dass sich jemand damit beschäfigt :D

  4. Torte schreibt:

    Noch ein Feedback von Holger Wieland

    Hallo in die Runde. Bei Aufrufen/Ansprachen/Ankündigungen wie z.B. bei Wettkämpfen und Siegerehrungen bitten wir um Be U Er . So wie Tim es schon geschrieben hat. Aber auch gerne in voller Länge gesprochen Berliner Unterwasserrugby, weil bei der Namensgebung der Zweck der Vereinsgründung im Vordergrund stand. Alle Berliner Vereine schicken ihre besten Spieler in einen gemeinsamen Spielerpool für Wettkämpfe. Berliner Unterwasserrugby eben. Mit dem Erfolg von 30 x Norddeutscher Meister in Folge, 5 oder 6x Deutscher Vize sowie 1x Deutscher Meister (und noch ein paar Mal Platz 3)
    Viele Grüße
    Holger

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.