uwr1.de/forum

UWR Forum » Liga und Turniere

Eingleisige Bundesliga (24 Beiträge)

  1. JLenz
    Mitglied
    4 Beiträge

    Hier vielleicht nochmal aus der Sicht eines Nord Spielers aus Bielefeld,

    was ich auf jeden Fall verstehen kann und auch befürworten möchte ist, dass sich die Top Mannschaften öfter gegeneinander messen können sollten. Auch für uns sind Spiele gegen Mannschaften wie Darmstadt, Köln, Rheine, Krefeld, Bamberg, Malsch, etc. immer Highlights, aus denen wir viel lernen können. Daher würde ich es auch begrüßen, wenn solche Begegnungen öfter zustande kommen würden.

    Die große Frage ist für mich, ob die eingleisige Liga dafür tatsächlich der richtige Weg ist und wenn ja, wie sie umgesetzt wird. Das erste große Problem, das wir jetzt schon sehen, ist das selbst Top Mannschaften, wie Malsch, der Aufwand eigentlich zu groß wäre. Aus Perspektive des Nordens kommt noch ein weiteres Problem hinzu. Wenn wir mal von Wilhelms System ausgehen und die Spiele ähnlich verlaufen wie auf den letzten DMs, dann ist nach ein, zwei Jahren nur noch die beste Nordmannschaft in der ersten Liga (weil immer eine Nordmannschaft in der ersten Liga sein muss).

    Das Problem an dem System ist dann zum einen, dass die Nordliga ihrer stärksten Mannschaft beraubt wird, wodurch dem Rest die Möglichkeit genommen wird, von dieser zu lernen. Wir sind eigentlich gerade auf einem guten Weg im Norden, zum einen sind wir, Bielefeld, erst in den letzten Jahren dazugekommen und haben einiges durchgemischt und ein paar neue Ansätze in die Liga gebracht. Und zum anderen zieht Berlin gerade nach und bringt auch wieder frischen Wind in die Liga. Ich finde man merkt auch, dass viele der anderen Mannschaften langsam nachziehen und ihr Spielsystem auch gerade überarbeiten, umstellen und verbessern. Ich habe halt die Befürchtung, dass dieser Trend stoppt, wenn man der Liga ihre beste(n) Mannschaft(en) nimmt.

    Zum anderen hätten die Zweitligisten aus dem Norden nicht einmal die Möglichkeit sich über eine Relegation gegen den Nord Erstligisten in die erste Liga zu kämpfen, da wenn nur eine Nordmannschaft in der Liga ist, diese nicht in Relegation kommen würde, selbst wenn sie den letzten Platz belegt. Klar, hier könnte man das System auch nochmal überarbeiten. Aber ich sehe wie gesagt einige Probleme, die erst beseitigt werden müssten, um eine eingleisige Liga umzusetzen.

    Ich bin eigentlich ein großer Fan von Tortes Vorschlag, mit dem VDST Cup oder wie man den am Ende nennen möchte. An sich brächte man ein bis drei große Turniere, neben der DM, zu denen die Top Mannschaften jedes Jahr fahren. Dann hätte man genauso viele, oder sogar mehr, Top Begegnungen wie bei einer eingleisigen Liga.

    Dafür müssten allerdings einige Vorraussetzungen erfüllt sein.

    Die Spiele müssen wie auf der DM, zwei mal 15 Minuten gestoppte Zeit, plus in der Finalrunde Nachspielzeit und Strafwürfe haben und sollten von professionellen (sprich A oder B) Schiris gepfiffen (bzw. gehupt) werden.

    Die Top Mannschaften müssen in Liga Besetzung anwesend sein. Mein Vorschlag wäre, dass so ein Turnier 6-8 Plätze hat, die nach einem Priorisierungssystem vergeben werden. Höchste Prio haben die ersten vier der letzten DM. Dann kommen Landesverbandsmannschaften, bzw. Spielgemeinschaften, die aus den Top Spielern der anderen Erstligamannschaften bestehen (e.g. eine Nordmannschaft mit den besten Spielern aus Hamburg, Berlin und Bielefeld, oder eine Südmannschaft mit den Top Spielern aus Darmstadt und Stuttgart, etc.). Danach kommen die anderen DM Teilnehmer und als letztes Erstligamannschaften. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn solche Mannschaften dann auch antreten. Da muss der Pokal den richtigen Reiz bieten. Allerdings haben Pokale letztendlich den Wert, den man ihnen zuspricht. Ich bin an sich der Überzeugung, dass wenn die Top Spieler mehr Top Begegnungen wollen, dass sie dann auch zu so einem Turnier kommen werden.

    (Der Austragungsort muss passen). Ich setzte diesen Punkt in Klammern, weil mit genug Motivation auch ein ungünstiger Austragungsort funktionieren kann. Allerdings würde es helfen, wenn das Turnier einigermaßen mittig in Deutschland stattfinden würde, da die meisten Mannschaften sich dann höchstwahrscheinlich leichter motivieren könnten.

    Ich glaube, dass solche Turniere Spiele auf sehr hohem Niveau hervorbringen können. Zum einen ist es eine Gelegenheit für die vier Top Mannschaften in Deutschland sich zu treffen. Zum anderen können motivierte Top Spieler, sei es durch eine Landesverbandsmannschaft oder eine starke Spielgemeinschaft, sich auch mit diesen Mannschaften messen und können dann ihre Erfahrungen an ihre Heimmannschaften weitergeben. Eine Nordmannschaft mit den Top Spielern der Liga könnte ich mir beispielsweise gut vorstellen. So eine Mannschaft würde zwar gegen die Top Mannschaften nicht gewinnen, hätte aber durchaus Chancen mal eine Halbzeit dichtzuhalten, oder einen groben Fehler einer Top Mannschaft, falls diese das Spiel nicht ernst nimmt, mit einem Gegentor zu bestrafen. Falls andere DM Teilnehmer oder Erstligamannschaften auf diesem Turnier Erfahrung sammeln wollen können sie das auch machen, vorausgesetzt, das Turnier ist nicht schon mit stärkeren Mannschaften voll.

    Es kann gut sein, dass man so ein Turnier im Moment nicht voll bekommen würde, durch die widrigen Umstände. Allerdings hat der Berliner Bär gezeigt, dass man auch mit vier Mannschaften ein hochkarätiges Turnier auf Liga Niveau austragen kann (dieses war halt speziell auf den Norden ausgelegt). Vier Mannschaften sollte man eigentlich immer zusammenbekommen, vorausgesetzt die Top Teams haben ehrliches Interesse an mehr Begegnungen. Ist dies nicht der Fall, ist für mich ehrlich gesagt auch die Idee einer eingleisigen Liga hinfällig.

    Zum Abschluss noch ein kurzes Wort zu Öffentlichkeits - und Jugendarbeit. Ist sicherlich sehr wichtig und langfristig für den Sport wahrscheinlich auch wichtiger als mehr Top Begegnungen. Hat für mich allerdings wenig mit einer eingleisigen Liga zu tun und mehr Top Begegnungen schließen das andere ja auch in keinster Weise aus. Ich würde deshalb vorschlagen, dass man diese Themen in einem separaten Thread bespricht, damit sie auch die ihnen gebührende Gewichtung und Aufmerksamkeit bekommen.

    vor 5 Monate veröffentlicht # Antworten
  2. MarieWilson
    Mitglied
    1 Beiträge

    Das Einzige, worauf ich gespannt bin, ist, ob diese Änderungen die Qualität unseres Fußballs verbessern werden ? ....

    vor 4 Monate veröffentlicht # Antworten
  3. scotti
    Mitglied
    324 Beiträge

    Der Fussball hat diesen Weg der Eingleisigkeit vor knapp 60 Jahren beschritten, die Qualität ist gesunken, denn.

    - FIFA-Ranking Deutschland Platz 11 vor Mexiko, USA und Schweiz (!!!)
    - Spitze ist schmäler geworden, Deutsche Topspieler gehen ins Ausland, bessere Einkommenssituation (III)
    - Deutsche Teams können sich mehr und mehr nur noch ausländische Aktive leisten, Ausnahme Bayern M (!)
    - die Konsequenz 31 Deutsche Meistertitel für Bayern M seit 1965, demnächst 32.

    Die Antwort auf die Frage: Die Qualität unseres Fußballs ist trotz 7,5 Mio Mitglieder beim DFB nicht adäquat verbessert worden

    vor 4 Monate veröffentlicht # Antworten
  4. lukbuk
    Blödmann ;-)
    232 Beiträge

    Nach den rudimentären zwei (!) Spieltagen, die dieses Jahr in der Südliga (GLÜCKLICHERWEISE!) mit viel Mühe durchgezogen werden konnten muss ich meine Meinung wohl auch etwas relativieren.
    Es fehlt den Vereinen offensichtlich massiv an Spielern, ich glaube, abgesehen von den beiden Spielen gegen Malsch war die Wechselbank unserer Gegner kein einziges Mal voll.
    Wir haben hier vor Ort arg mit Trainingsbeteiligung zu kämpfen, aber es sieht wohl so aus, als sind wir wahren Kummer gar nicht mehr gewohnt ;)
    Ich hoffe, dass sich die Situation in der nächsten Saison erstmal stabilisieren kann. Stuttgart beispielsweise, die einst mit drei Ligamannschaften am Start waren, konnte gegen uns ganz gut mithalten. Bei nur sieben Spielern kann man das Ding aber leicht über die Kondition lösen....

    vor 3 Monate veröffentlicht # Antworten

Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Schlagwörter:

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2022 Hannes StrautmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss