uwr1.de/forum

UWR Forum » Training, Taktik, Ausrüstung

Spielen mit Oberbekleidung (Beispiel FS Duisburg) (59 Beiträge)

  1. Pittiplatsch
    Mitglied
    193 Beiträge

    Wenn man so denkt (verbesserungen für Zuschauer lohnen sich nicht) kann man direkt einpacken. Wir leben nun leider in einer Gesellschaft wo das Angebot an Unterhaltung sehr gut ist. Das Problem der Zuschauer beim UWR ist dass es leider bislang noch Arbeit ist sich für den Sport zu interessieren. Die Videos auf Youtube haben es schon besser gemacht aber sind immer noch nicht das gelbe vom Ei da dort sehr sehr sehr viel Müll bei ist. Aber immerhin kann man es ansehen. Leider erkent man nur nix: Scheiss qualität, ruckeliges filmen und grausame Musikuntermalung verscheuchen vermutlich selbst die letzten Fans. In Aachen haben wir gute Erfahrungen mit professionellen HD-Aufnahmen mit Kameraführung per Stativ und PTG am Grund gemacht. Damit lässt sich ein Teil lösen. Laien erkennen aber immer noch nicht wessen Arm weg gehört. Und da komen die Trikots schon gar nicht schlecht. Die Armbänder übrigens auch nicht.

    Wir werden demnächst unseren Sport auf einer Art Messe präsentieren und Filmmaterial mit Hemdchen wäre da sichelich nicht schlecht gewesen um junge Leute dort für UWR zu begeistern.

    Zur generellen Unterstützung der Jugendarbeit/Bekanntmachung: Ich fühle mich von den ganzen Funktionären ziemlich alleine gelassen und habe das Gefühl dass sich dort nichts tut was Deutschlandweit brauchbar ist. Ausser Soap-Opera gehabe ist da nicht viel los. (Meine Meinung!) Seit drei Jahren verspricht man mir Plakatmaterialien, Bildmaterial, Flyertemplates usw. aber es ist noch nichts passiert. Versuchen es deshalb mittlerweile selber auf die Beine zu stellen. Und wenn man mal nachguckt woher die diversen Kurz-dokus kommen sind es immer Vereine gewesen die sich darum gekümmert haben...

    Ich weiss nicht wie es anderswo aussieht aber bei uns im Westen sterben die Teams. Und so wie sich unser eigener Verband darum kümmert den Sport populär zu machen haben wir das wohl auch nicht anders verdient als dass wir langsam vor die Hunde gehen und aussterben. Schade eigentlich. Vieleicht kann man ja was dran ändern...

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  2. Pittiplatsch
    Mitglied
    193 Beiträge

    @Scotti: "Aber für Regeländerungen wie oben beschrieben ist unser Sport noch nicht reif."

    Hoffe das wird er auch nie... Sowas durchzuziehen erfordert ja noch mehr Aufwand an Schiedsrichtern, Reglement und Kontrollen. Es gibt da ein paar Schwachstellen:
    -die meisten Spieler kennen selbst heute nicht das (im vergleich zu dem dann neuen Regelwerk wirklich einfache) Regelwerk. Weitere Regeln würden den Spielfluss nur noch weiter hemmen.
    -Mit noch mehr Regeln ist das Spiel nochmal unverständlicher für Zuschauer
    -es ist schon schwieirig die Regeln so mit 3 Schiris zu kontrollieren. Wieviele Zeitnehmer sollen wir denn pro Spiel rankarren? Ab 24 wirds lächerlich...
    -Vielleicht könnte man die Schiris sparen wenn man die Hupanlage erweitert. Die komplette Blumengetretene kostet entspannte 2700 Euro. Am besten noch zehn festinstallierte Kameras für die Schiris dazu damit sie dann im Videobeweis entscheidungen treffen können. Kosten für eine Video-Hup-Anlage gingen dann auf entspannte 10.000 Euro zu. Perfekt für junge Vereine. Ach mist, habe ja die PDA's in der Rechnung vergessen um die Entscheidungen direkt ans Protokoll zu senden.
    -...

    Macht den Sport nicht zur Bürokratie- und Geldvernichtungsmaschine! Nehmt euch als Beispiel Fußball wozu 6-30 Spieler, eine große Rasenfläche oder Straße belibiger qualität, einen Ball, eine Pfeife und einen unparteiischer ausreicht um ein super Fußballspiel inclusive vollkommen ausreichender kontrolle zu haben. Tore und so ein firlefanz ist da zweitranging. Und egal wer mitspielen will kann das ohne irgendeine Investition oder eine Regelwerk im Biebel-Format... Das ist der Grund warum Fußball so populär ist!

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  3. Marek
    Mitglied
    23 Beiträge

    Scotti, ich sehe wenige angemessene Gründe außer vielleicht persönlichen Animositäten sich gegen die Einführung von Trikots zu sträuben, und da das Tragen nicht obligatorisch ist kann es dir ja sowieso 'schnuppe' sein.
    Achja: Tradition ist der Feind der Innovation.

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  4. scotti
    Mitglied
    324 Beiträge

    Marek, ich sehe überhaupt keine Gründe, die gegen die Shirts sprechen und habe auch keine Animositäten dagegen. Nur zu glauben, dass die Shirts die Attraktivität unseres Sports erhöhen, das halte ich für äußerst optimistisch.

    Pittiplatsch: Was Du von der Sektion gerne an Support möchtest, hat in Baden-Württemberg jeder Trainer und alle die sich für UW-Rugby interessieren. Du kannst dich bei mir melden und das bekommen was Du brauchst. Kein Problem!

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  5. Henrik Stewenius
    Mitglied
    43 Beiträge

    If shirts make the sport more or less attractive might be tied to what is hidden under the shirt. It is also interesting to see that more and more male players are no longer using the classic cut swimsuit but going to designs with longer legs.

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  6. martin
    Mitglied
    97 Beiträge

    und irgendwann ziehen sich welche die haihautanzüge von den schwimmern an, damit sie noch schneller sind! :)

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  7. paddy
    Mitglied
    52 Beiträge

    @ Jesko & scotti zum Thema "Einheitlichkeit"...

    Die ganz klare Aussage (vom Schiedsrichterobmann VDST) gestern auf der Schiedsrichterfortbildung West in Duisburg-Wedau war, dass entweder alle Spieler(innen) einer Mannschaft ein Shirt tragen müssen, oder keine(r).
    Grüße, paddy

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  8. Guru
    Mitglied
    27 Beiträge

    @ paddy

    Dann kann der Schiedsrichterobmann des VDST seine eigenen Regeln nicht lesen. (Der soll mal nicht so einen Scheiß weitergeben)
    Wo soll das denn stehen. Wäre aber sowieso sinnlos, denn dann würden in einer gemischten Mannschaft alle Frauen nur mit Badehose oder alle Männer mit Badeanzug spielen.

    Diese Aussage betrifft nur den Werbeaufdruck!

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  9. Arnold
    Mitglied
    23 Beiträge

    Naja wenn sogar der Schiedsrichter Obmann die Zeilen aus dem Regelwerk missdeutet, dann wird klar woher immer diese Verwirrungen bei Regelauslegungen kommen.
    Vllt sollte man viel weniger über Regeln diskutieren, sondern viel mehr darüber wie der Schiedsrichter Ausschuss Spielregeln und Auslegungen lückenfrei an ALLE Spieler weitergibt.
    Immerhin sind es am Ende doch die Spieler die sich an die Regeln halten müssen, und vllt können die den Schiedsrichtern am Ende auch beim hupen helfen

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  10. WUAF
    Mitglied
    61 Beiträge

    Na dann viel Spaß im Westen in der Liga!

    Hoffe im Süden bleiben alle vernünftig.

    Sollen die mal testen ob alle neuen Regeln verwendbar sind. Mich wundert das bei den Bedruckungsregeln nirgends steht, dass wenn eine Name auf ein Trikot gedruckt wird er mit "P" beginnen muss höchstens 4 Buchstaben beinhalten darf und die letzten 3 Buchstaben "ahl" sein müssen.

    Lustig wird auch, wenn alle oder keine mit Trikot spielen darf, wie viel Reserve Duisburg zur Deutschen mitbringt (sollten sie sich wieder qualifizieren). Wenn eins zerrissen wird muss sozusagen auch die ganze Mannschaft die Leibchen auchziehen oder?
    Oder wurde auch der Zeitpunkt definiert wann die Mannschaft einheitlich sein muss?

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  11. Guru
    Mitglied
    27 Beiträge

    ---"Lustig wird auch, wenn alle oder keine mit Trikot spielen darf, wie viel Reserve Duisburg zur Deutschen mitbringt (sollten sie sich wieder qualifizieren). Wenn eins zerrissen wird muss sozusagen auch die ganze Mannschaft die Leibchen auchziehen oder?
    Oder wurde auch der Zeitpunkt definiert wann die Mannschaft einheitlich sein muss?"---

    Dann hat der Schiedsrichterobmann seinen großen Auftritt und wird die Duisburger disqualifizieren. (Denn Regel ist Regel!)

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  12. Pittiplatsch
    Mitglied
    193 Beiträge

    Will hier mal ne Lanze für den "Schiedsrichterobmann VDST" brechen. Jochen ist in Ordnung und eine echte Verbesserung zu dem totalen Stillstand der in dem Amt vorher herrschte. Ich streite ja gar nicht ab dass nicht alles optimal läuft aber es geht in die richtige Richtung...

    Dass mit den Regeln zu den Trikots im ersten Versuch nicht alles perfekt ist ist meiner Meinung nach vorhersehbar gewesen und nachvollziebar. Man stellt regeln auf, guckt wie sie funktionieren und bessert dann nach - so macht man dass überall wo Regeln erstellt werden. Wichtiger ist was Arnold angesprochen hat: Wie kann man garantieren dass alle "Aktiven" über solche Änderungen informiert sind? Theoretisch ist es zur Zeit so dass jeder Rugby SELBER verpflichtet ist sich informiert zu halten. Die Regelwerke gibts ja auch alle zum download auf der VDST Seite. Praktisch finde ich aber auch dass dies nicht mehr so ganz Zeitgemäß ist und man vielleicht hier mal überlegen sollte wie man das verbessern kann. Hier mal ein paar Denkanstöße:

    Spieler haben nach wie vor SELBER die Verpflichtung informiert zu sein. Dass muss so sein damit ein Spielbetrieb überhaupt erst möglich ist. Als Hilfestellung sollte es aber eine zentrale Stelle geben, an der Auslegungen von offizieller Seite bereitgestellt werden. Sowas gibt es zwar schon aber der Informationsweg ist nicht direkt sondern geht über zehn Ecken zu den Spielern. Und ab dem Punkt könnte man genausogut Stille Post spielen. Die Stelle sollte vielleicht aus den "Hinterzimmern" der UWR Funktionäre auf eine Webseite kommen auf der dann alle (auch Spieler) die Auslegungen aus erster Hand erhalten.

    Es sollte darüber hinaus eine Anlaufstelle geben über die Spieler ihre Fragen stellen können. Theoretisch gibt es das jetzt schon. Jeder Spieler kann einen Schiedsrichter fragen wie eine Regel ausgelegt wird. Wenn es in der Regel nicht drinsteht (ca. 1% der Fälle nach meiner Erfahrung) kann dann der Schiedsrichter den Obmann fragen. Und der sollte dann die korrekte Auslegung auf die oben genannte Webseite stellen. Direkte Kanäle zum obmann halte ich für unpraktikabel da der sonst seinen beruf aufgeben kann und von morgens bis Abends (leider meist schwachsinnige) Fragen mit "Lies es in der Regel nach" beantworten müsste...

    Also: Was denkt ihr?

    Ansonsten hier mal wieder mein "Leute vertragt euch denn wir sind ein Randgruppensport und sollten zusammenhalten"-Text. Was soll das dumme Gestichel gegen den westen? In jedem dritten Thread wo ein Spieler eine Frage hat kommt als Antwort von Mr. UWR-Süd "hier im Süden ist das alles über die (sorry - DEN) Verteiler gegangen" oder "schreib mir und ich schicke dir was du brauchst". In den Verteiler kommt man als NRWler nur leider nicht rein (keine Ahnung warum) und Fragen kommen meist erst auf wenn es zu spät ist. Das kanns doch nicht sein. Sowas hilft doch niemandem weiter. Wenn die entsprechenden Leute ausser leeren bekenntnissen zu dem Sport wirklich etwas dafür tun wollen, sollten Sie nicht lästern und sich freuen dass die DM kontinuierlich vom Süden dominiert wird sondern mal mithelfen dass es wirklich gleiche Chancen für alle teams gibt. Denkt mal alle mehr auf der Sportebene und nicht auf der Länderebene...

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  13. Klaus Dräger
    Mitglied
    89 Beiträge

    neueste Regelwerksanpassung (eingestellt seit heute):
    http://www.vdst.de/uploads/media/UW-Rugby_Regelwerk_deutsch_20100901_final.pdf

    Regularien für den Testbetrieb der Shirts (war hier im Text bereits von Scotti eingestellt worden):
    http://www.vdst.de/uploads/media/Shirts-Bekleidung_Beschluesse_01.pdf

    Ich halte es für zumutbar, sich selbst an den bekannten Stellen mit Informationen zu versorgen; alles andere (insbesondere permanent inaktuelle Mailing-Listen) fördern nur das Problem "Spam".

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  14. scotti
    Mitglied
    324 Beiträge

    Pittiplatsch:

    Nur zur Klarstellung: Die interessierten Leute in Baden-Württemberg werden von mir informiert, weil ich der verantwortliche undvon den Vereinsvertretern gewählte "Funktionär" für UW-Rugby im Badischen Tauchsportverband und im Württembergischen Landesverband für Tauchsport bin. Eine meiner Aufgaben ist da halt die Informationspflicht.

    Mir ist der Aufwand, eine Mailliste aktuell zu halten nicht zu gross!

    Frage doch mal den entsprechenden "Funktionär" in NRW, warum er dir nicht weiterhilft?

    Mein Angebot, Dich zu unterstützen war eine Good-Will-Aktion, vergiss es einfach!

    Die Infos hier von Klaus habe ich mittlerweiile an die BW Interessenten weiter geleitet,
    - weil wir von uns allen nicht erwarten, dass jeder kontinuierlich nachschaut, ob es auf der VDST HP war interessantes gibt,
    - weil morgen die neue Saison beginnt ab der die Papiere Gütigkeit haben und
    - weil am Samstag unsere erste Schierifortbildung mit aktuellen Unterlagen stattfinden soll.

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  15. dennisnr11
    Mitglied
    15 Beiträge

    Zitat WUAF:
    "Mich wundert das bei den Bedruckungsregeln nirgends steht, dass wenn eine Name auf ein Trikot gedruckt wird er mit "P" beginnen muss höchstens 4 Buchstaben beinhalten darf und die letzten 3 Buchstaben "ahl" sein müssen."

    Finde ich ´ne gute Idee, werde ich mal demnächst bei der Sektionssizung beantragen... ;-)

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  16. martin
    Mitglied
    97 Beiträge

    Zitat Pittipatsch:
    "schreib mir und ich schicke dir was du brauchst" "Das kanns doch nicht sein. Sowas hilft doch niemandem weiter."
    ist das nicht genau das was du willst? eine informationsquelle auf nachfrage? versteh nicht ganz was du willst!?

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  17. paddy
    Mitglied
    52 Beiträge

    Zur Beruhigung des Guru und aller anderen:
    Ich muss das am Sonntag auf der Schiri-Fortbildung falsch verstanden haben: Es ist NICHT vorgeschrieben, dass alle Spieler einer Mannschaft einheitlich mit oder ohne Shirts spielen!
    Danke an scotti, dass er (wenn auch auf Umwegen) zur Klärung dieses Missverständnisses beigetragen hat.
    Grüße, paddy (der nächstes Mal bei der Fortbildung besser zuhören sollte :-/ )

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  18. Pittiplatsch
    Mitglied
    193 Beiträge

    @Schotti: Ich wollte dich mit meiner Email nicht ärgern. Ich weiss dass du viel für den Sport im Süden tust und für dein Hilfsangebot bin ich dankbar. Ich finde es nur schade dass dein Engagement an den nördlichen Landesgrenzen stark nachlässt und nur noch auf explizites Bitten Hilfestelung zu bekommen ist. Das ist zwar schon viel besser als in NRW wo so gut wie gar nichts los ist (was sich hoffentlich in einem Jahr ändern sollte) aber ich würde mir manchmal weniger gestichel zwischen den Spielbetrieben ud mehr Zusammenarbeit wünschen.

    vor 11 Jahre veröffentlicht # Antworten
  19. Anya7
    Mitglied
    178 Beiträge


Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Schlagwörter:

RSS feed for this topic

Copyright © 2008 - 2022 Hannes StrautmannKontakt, Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss