Hannes
Hannes

Mannheim und Gundelsheim gewinnen Bamberger Reiter

von Hannes
Der Bamberger Reiter wacht über das Spielgeschehen
Foto: Tobias Hofmann / TC Bamberg / CC-BY

Die Mannheimer Damen zeigten am Samstag auf dem Bamberger Reiter 2011 wie schon in der Damen Bundesliga ihre Klasse. Mit vier Siegen setzten sie sich klar gegen die Konkurrenz — eine Spielgemeinschaft aus München, Bamberg, Würzburg, Duisburg und Stuttgart, sowie die Spanish Ladies — durch.

Das Herrenturnier gewann eine bisher unbekannte UWR Mannschaft aus Gundelsheim. Ohne Gegentor setzte sie sich in der Vorrunde gegen Mülheim (4:0), Spanien (3:0), Duisburg (2:0) und München (2:0) durch. In Gruppe A gelang der Mannschaft Czech Mix, die in ähnlicher Besetzung vier Wochen zuvor beim Stuttgarter Seepferdchen Zweiter wurden, ein ähnlicher Durchmarsch gegen Bottrop (1:0), Bamberg (4:0), Österreich (2:0) und Krefeld (1:0).


Foto: Tobias Hofmann / TC Bamberg / CC-BY

Beide Gruppensieger schalteten auch ihre Halbfinalgegner aus. Czech Mix bezwang Duisburg mit 1:0, Gundelsheim schlug Krefeld 2:0.

Das Finale lautete also Czech Mix gegen Gundelsheim. Die Franken waren anfangs merklich von der körperlichen Spielweise der Tschechen beeindruckt, wieder und wieder ging der Ball unnötig verloren. Doch allmählich gelang es ihnen, mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und das Forechecking mal um mal ins Leere laufen zu lassen. Als Folge ergab sich endlich auch eine Großchance für die Gundelsheimer, als Lukas Tadda schön auf Bela Csanyi ablegte. Die Verteidiger attackierten ihn jedoch sofort, so dass er leider kein Tor erzielen konnte. Kurz darauf entschied der Schiedsrichter auf Strafwurf gegen Tschechien. Hier nutzte Csanyi seine Chance und verwandelte sicher zur inzwischen verdienten 1:0 Führung.
In den letzten Spielsekunden dann nochmals Strafwurf, aber gegen Gundelsheim. Während der Diskussion läuft die Zeit ab, doch der Strafwurf wird noch ausgeführt. L. Tadda verteidigt, der Angreifer taucht auf und ein zweites Mal ab, doch dann kann Tadda endlich den Ball gewinnen und an die Oberfläche bringen. Es bleibt somit beim 1:0 Endstand.

Mannschaftsbesprechung
Foto: Tobias Hofmann / TC Bamberg / CC-BY

Das Turnier war wie im Vorjahr wieder international besetzt und das Teilnehmerfeld war sehr homogen. Es waren noch weitere gute Mannschaften interessiert, die aber aus Rücksicht auf die Spielzeit leider nicht teilnehmen konnten.

UWR Live Übertragung
Foto: Tobias Hofmann / TC Bamberg / CC-BY


Für die Spiele der Endrunde interessierten sich zahlreiche Zuschauer. Für die Video-Übertragung wurde die Anlage des VDST eingesetzt, die trotz trübem Wassers eine sehr gute Bildqualität lieferte.

Erschöpfung
Foto: Tobias Hofmann / TC Bamberg / CC-BY

Nach dem anstrengenden Spieltag wurden die Reserven abends am Nudelbuffet wieder aufgefüllt.

Hier kannst Du alle Ergebnisse vom Bamberger Reiter 2011 herunterladen (PDF).

Der Bamberger Reiter 2012 wird vorraussichtlich am 3. März 2012 stattfinden, dann im neuen Bambados.



Die Abschlusstabellen:
Damen

  1. Mannheim
  2. SG MuBaWueDuS
  3. Spanien

Herren

  1. Gundelsheim
  2. Czech Mix
  3. DUC Krefeld
  4. FS Duisburg
  5. STC München
  6. DUC Bottrop
  7. TC Bamberg
  8. TSC Mülheim
  9. Österreich
  10. Spanien
Hannes

6 Kommentare zu Mannheim und Gundelsheim gewinnen Bamberger Reiter

  1. Dr.Jekyll schreibt:

    Es liegt also im Trend, dass etablierte UWR Mannschaften unter neuem Namen starten…:-D

  2. scotti schreibt:

    Czech Mix gewann nicht das Seepferdchen, das lernt gerade ein weiteres Jahr badisch in Malsch.

    • Hannes Hannes schreibt:

      Vielleicht sollte ich meine Artikel erstmal durchlesen, bevor ich sie verlinke… Sorry, hab’s korrigiert.

  3. lukbuk schreibt:

    @Dr. Jekyll:
    Ungefähr die Hälfte der Bamberger Mannschaft kommt ursprünglich aus Gundelsheim. Da wir uns in zwei Teams aufteilen wollten, entstand als Idee diese Namensgebung.
    Die Rechnung ging auf, denn man kann nicht sagen, dass wir (als Gundelsheim) die Spiele dominiert hätten. Da gabs genug Großchancen für die Gegner, ich wundere mich eigentlich, dass wir uns durchsetzen konnten.
    Auf der anderen Seite hatten die anderen Bamberger Spieler in der Gruppe A leider nicht dieses Glück… wie man an der Platzierung erkennen kann.
    Ich hoffe, das reicht Dir als Erklärung.

    @Hannes: Da ist noch ein kleiner Fehler drin, Duisburg war in Gruppe B, die Tschechen müssen in der Vorrunde also gegen irgendjemand anderen 2:0 gewonnen haben…

  4. Sili schreibt:

    Das Turnier hat wirklich Spaß gemacht!!! Schade, dass es nur 3 Damenteams geworden sind…

    Das Nudelbuffet war super und die anschließende Party in Bamberg mit den Bambergern war ziemlich lustig… :-)

    Nächstes Jahr wieder!