Hannes

Training in Zeiten von Corona

von Hannes

Die Corona Pandemie hat Deutschland fest im Griff. Der UWR Spielbetrieb ist ausgesetzt, Schwimmbäder und Fitnessstudios haben geschlossen. Was für den Einzelnen nervig ist, ist notwendig um die Kapazität unseres Gesundheitssystems hoffentlich nicht zu überfordern.
Hier geb ich Dir ein paar Tipps wie Du mit den Einschränkungen umgehen und dein Training aufrecht erhalten kannst.

Ausdauertraining ist weiterhin möglich, wobei man es jetzt allein und nicht in der Gruppe machen sollte. Ich geh sowieso meistens alleine Laufen, und hab kein Problem damit, das auch nachts zu tun, wenn draußen fast nichts mehr los ist. Mit einer App wie Nike Run Club oder Runtastic logge ich jeden Lauf und hab direkt im Blick wie ich mich verbesser oder wann ich einen schlechten Tag hatte.

Für’s Krafttraining hab ich eine Langhantel und einen Schlingentrainer auf dem Balkon. Aber auch ohne kann man mit seinem Körpergewicht viel machen, ich sag nur Liegestütze (in diversen Varianten), Dips, Kniebeugen, Lunges, Burpees, Klimmzüge, Crunches, Sit ups, Superman, MaxxF, Freeletics, usw.

Bei Cyberobics sind im Moment auch alle Workouts kostenlos. Da turnt einem ein Trainer was vor, ich find das ziemlich motivierend und man muss sich weniger Gedanken um den Trainingsplan machen.

Und schließlich kann man die Zeit nutzen, um Apnoe-Training nach Tabellen zu machen.

In diesem Sinne, munter bleiben.

Hannes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.